Onlinerland Saar gehört zu den ersten 75 Digital-Kompass Standorten Deutschlands

Eröff­nung des Saar­brü­cker Stand­orts mit Minis­ter­prä­si­dent Tobi­as Hans

Onliner­land Saar ist als einer der ers­ten 75 Digi­tal-Kom­pass Stand­or­te für älte­re Men­schen in Deutsch­land aus­ge­wählt wor­den. Minis­ter­prä­si­dent Tobi­as Hans hat heu­te den Start­schuss für das Pro­jekt zur För­de­rung der digi­ta­len Teil­ha­be in der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land gege­ben.

Das Pro­jekt Digi­tal-Kom­pass unter­stützt bun­des­weit loka­le Stand­or­te dabei, älte­ren Men­schen einen siche­ren Umgang mit dem Inter­net und digi­ta­len Diens­ten nahe zu brin­gen und die­se vor Ort zu allen Fra­gen rund um die The­men Inter­net, IT-Sicher­heit und digi­ta­len Diens­ten zu bera­ten. Der Digi­tal-Kom­pass ist ein gemein­sa­mes Pro­jekt der BAGSO — Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Senio­ren-Orga­ni­sa­tio­nen, Deutsch­land sicher im Netz e.V. sowie der Ver­brau­cher Initia­ti­ve und wird durch das Bun­des­mi­nis­te­ri­um der Jus­tiz und für Ver­brau­cher­schutz geför­dert.

Als Schirm­herr der Kam­pa­gne Onliner­land Saar hat Minis­ter­prä­si­dent Tobi­as Hans einen gol­de­nen Schlüs­sel zur Eröff­nung des Digi­tal-Kom­pass Stand­orts von Dr. Regi­na Gör­ner erhal­ten. „Wir freu­en uns sehr, dass das Onliner­land Saar als Digi­tal-Kom­pass Stand­ort aus­ge­wählt wur­de. Die Kam­pa­gne konn­te seit ihrer Grün­dung im Jahr 2005 bereits über 80.000 Saar­län­de­rin­nen und Saar­län­der ans Inter­net her­an­füh­ren und bestehen­de Kennt­nis­se zu ver­schie­dens­ten Inter­net­diens­ten ver­tie­fen, die den All­tag erleich­tern — von der E‑Mail bis zur Buchung eines Bahn­ti­ckets.“

Dr. Regi­na Gör­ner, stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de der BAGSO, stell­te in ihrer Eröff­nungs­re­de aktu­el­le Zah­len der Inter­net­nut­zung der Genera­ti­on 60+ vor: „Nach wie vor sind erst 58% der über 65-Jäh­ri­gen online. Das bedeu­tet, dass über ein Drit­tel der älte­ren Men­schen die Chan­cen und Mög­lich­kei­ten des Inter­nets noch nicht für sich ent­deckt haben. Unse­re Stand­or­te haben sich zur Auf­ga­be gemacht, die­se Lücke zu schlie­ßen, Erpro­bungs­räu­me zu schaf­fen und den Men­schen als Ansprech­part­ner zur Ver­fü­gung zu ste­hen. Mit Onliner­land Saar haben wir im Saar­land einen wich­ti­gen Part­ner zur Ver­fol­gung die­ser Auf­ga­ben gefun­den, den wir ger­ne als loka­le Anlauf­stel­le für Men­schen auf­neh­men, die Unter­stüt­zung im Umgang mit digi­ta­len Medi­en und Gerä­ten suchen.“

Onliner­land Saar ist das Erfolgs­pro­jekt zur Stär­kung der Inter­net­nut­zung älte­rer Men­schen im Saar­land. Des­halb haben wir uns fol­ge­rich­tig als Digi­tal Stand­ort bewor­ben, um unse­re Kom­pe­tenz zur Stei­ge­rung der gesell­schaft­li­chen Teil­ha­be und Mobi­li­tät zu ein­zu­brin­gen“, so Uwe Con­radt, Direk­tor der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land (LMS). „Wir freu­en uns, dass wir dank des Pro­jekts Digi­tal Kom­pass nun unse­re Ange­bo­te erwei­tern kön­nen und ab sofort Tech­nik zur Durch­füh­rung von Digi­ta­len Stamm­ti­schen bei uns aus­ge­lie­hen wer­den kann“.

Im Anschluss an die fei­er­li­che Eröff­nung hat Exper­te Sven Schon­ho­fen bei einem Digi­ta­len Stamm­tisch über das The­ma „digi­ta­ler Nach­lass“ infor­miert.

Gemein­sam mit Uwe Con­radt und Dr. Gerd Bau­er, Vor­stands­vor­sit­zen­der des Medi­en­Netz­werks Saar­Lor­Lux e.V., ehr­te Tobi­as Hans lang­jäh­ri­ge Teil­neh­mer der Kam­pa­gne. In sei­ner Lau­da­tio beton­te Dr. Gerd Bau­er die Vor­bild­funk­ti­on der geehr­ten Teil­neh­mer: „Für ihr Enga­ge­ment und ihren Mut zur digi­ta­len Teil­ha­be ehren wir heu­te Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer, die vor 15 Jah­ren den Weg in die digi­ta­le Welt mit­ge­gan­gen sind. Was man aber fast noch mehr beto­nen muss, ist, dass sie sich nicht zurück­ge­lehnt, son­dern stets wei­ter­ge­bil­det und auch den Weg ins mobi­le Inter­net gefun­den haben.“ Minis­ter­prä­si­dent Tobi­as Hans gra­tu­lier­te den Ehren­teil­neh­mern: „Sie haben die Chan­cen der Digi­ta­li­sie­rung wahr­ge­nom­men und durch ihre Teil­ha­be und Par­ti­zi­pa­ti­on an der digi­ta­len Gesell­schaft der Genera­ti­on 60+ Mut gemacht, sich ihr anzu­schlie­ßen.“

Für Rück­fra­gen steht das Onliner­land Saar Pro­jekt­bü­ro unter der Tele­fon­num­mer 0681/38988–10 oder per E‑Mail info@onlinerland-saar.de zur Ver­fü­gung.

12. September 2019