Sie befin­den sich hier: Die Kam­pa­gne > Refe­ren­zen > Stel­lung­nah­men von Pro­jekt­part­nern

 

Stellungnahmen von Projektpartnern

Es äußern sich Anja Wro­na (Senio­ren­mo­de­ra­to­rin und Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­te der Gemein­de Schwal­bach), Dr. Armin Kuphal (Vor­sit­zen­der des Pari­tä­ti­schen Bil­dungs­wer­kes Rhein­land-Pfal­z/­Saar­land) und Wil­helm Offer­manns (Pro­jekt­lei­ter „arbeit­neh­mer ans netz“ der Arbeits­kam­mer des Saar­lan­des).

 

Anja Wro­na

Ich fin­de an „Onliner­land Saar“ gut, dass durch die Kon­zep­ti­on wirk­li­che „Inter­net-Neu­lin­ge“ ange­spro­chen wer­den, dass jede/jeder so lan­ge wie­der­kom­men darf, bis sie/er es auch wirk­lich ver­stan­den hat und dass ein Zuschnitt auf bestimm­te Ziel­grup­pen mög­lich ist. Außer­dem gefällt mir die unkom­pli­zier­te Art, Ver­an­stal­tun­gen gemein­sam zu pla­nen! Was „Onliner­land Saar“ nicht leis­ten kann, ist eine „Not­ruf Anlauf­stel­le“ für die­je­ni­gen, die beim Tun auf Pro­ble­me sto­ßen, denn die sol­len ja mög­lichst zeit­nah gelöst wer­den. Des­halb bie­ten wir hier vor Ort in den Jugend­treffs neu­er­dings die Mög­lich­keit, im Inter­net­ca­fé der Jugend­treffs sol­che Fra­gen zu klä­ren.“

 

Dr. Armin Kuphal

Das PARI­TÄ­Ti­sche Bil­dungs­werk ist mit sei­nem digi­ta­len Netz­werk Quar­ter­Net – Stadt­tei­le ans Netz, mit sei­nen Stadt­teil­ter­mi­nals, mit sei­ner Daten­bank der Gemein­we­sen­ar­beit www.gemeinwesenarbeit.de und sei­ner digi­ta­len Stadt­teil­zei­tung www.gugg-emol.de seit Beginn der Kam­pa­gne „Onliner­land Saar” 2005 akti­ver Pro­jekt­part­ner. Zusam­men mit den Pro­jek­ten der Gemein­we­sen­ar­beit haben wir das Ziel, die sozia­le Teil­ha­be bezüg­lich der neu­en Medi­en zu för­dern, daher pas­sen unse­re Zie­le her­vor­ra­gend und ergän­zen sich gegen­sei­tig. Dan­ke für die schö­ne Zusam­men­ar­beit und noch viel Erfolg für die wei­te­re Arbeit!“

 

Wil­helm Offer­manns

Die Kam­pa­gne „Onliner­land Saar“ ist ein wich­ti­ger Mei­len­stein auf dem Weg des Saar­lan­des vom Non­liner­land zum Onliner­land. Dass sich die Nut­zer­zah­len im Saar­land deut­lich ver­bes­sert haben, ist sol­chen Initia­ti­ven zu ver­dan­ken, die den Men­schen die Neu­en Medi­en ziel­grup­pen­ori­en­tiert nahe brin­gen. Für uns ist „Onliner­land Saar“ ein unver­zicht­ba­rer Koope­ra­ti­ons­part­ner bei dem wich­ti­gen The­ma „Sicher­heit im Inter­net.“

 

« zurück zu “Refe­ren­zen”