Sie befinden sich hier: Tablet-Kurse > Newsletter > Newsletter 19/2017

Newsletter 19/2017

3. Filmwoche „30 gewonnene Jahre“ vom 18. bis 22. Oktober

Vom 18. bis 22. Oktober findet die dritte saarländische Filmwoche zum Thema „30 gewonnene Jahre – Positiver Blick aufs Älterwerden“ im Kino „Union-Theater“ in Illingen statt.

Die Tatsache, dass wir länger und länger gesund leben, ist eine wunderbare Herausforderung und Chance, für uns persönlich und die Gesellschaft. Es ist ein „Geschenk an Zeit“, Zeit die es zu gestalten gilt. Aber dazu brauchen wir auch Ideen und Anregungen. Wir möchten mit Ihnen auf spannende Lebensgeschichten schauen, auf Anregungen und mögliche Vorbilder, die in Spielfilmen stecken. Denn manchmal sind es Filme, die uns bewegen, die Herzen berühren, uns auf neue Gedanken bringen.

So haben wir eine Reihe von Spielfilmen zusammengestellt, die das Thema des Älterwerdens mit Mut, Witz und Zuversicht angehen – 6 Filme, die Sie in 5 Tagen anschauen können.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos. Die Reservierung der Kinokarten für die Auftaktveranstaltung am 18. Oktober erfolgt beim Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie unter der Telefonnummer 0681-5013324 und für die weiteren Filmabende beim Kino Union-Theater Illingen unter der Telefonnummer 06825-1411 oder direkt an der Kinokasse.

 

Folgend das Filmprogramm:

Mittwoch, 18. Oktober um 18.00 Uhr
Robert de Niro in „Man lernt nie aus“ (122 min)

Donnerstag, 19. Oktober um 19 Uhr
Fanny Ardant in „Die schönen Tage“ (94 min)

Freitag, 20. Oktober um 17:30 Uhr
Judy Dench und Maggie Smith in „Best Exotic Marigold Hotel“ (124 min)

Samstag, 21. Oktober um 17:30 Uhr
Claude Brasseur in „Frühstück bei Monsieur Henri“ (95 min)

Sonntag, 22. Oktober um 15 Uhr
Rolf Lossgard in „Ein Mann namens Ove“ (116 min)

Sonntag, 22. Oktober um 17:30 Uhr
„Das Quartett“ von Dustin Hoffman (99 min)

Weitere Informationen unter: www.onlinerlandsaar.de/filmwoche

 

Die Filmwoche ist eine Kooperation vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Saarland Medien, dem Landkreis Neunkirchen, Onlinerland Saar und der carpe diem Film & TV Produktions GmbH.