PM 6.3/2015: Seniorinnen und Senioren aus Saarbrücken entdecken das mobile Internet

PM 6.3/2015

Telefónica und Stiftung Digitale Chancen machen gemeinsam mit Onlinerland Saar die Generation 60plus mit Tablet PCs vertraut

Deutschland – Land der Ideen/Jürgen Schulzki

Deutsch­land – Land der Ideen/Jürgen Schulz­ki

Saar­brü­cken, 21. Juli 2015 — Das Inter­net ist kein Exklu­siv­club für die jun­ge Genera­ti­on – auch für Senio­rin­nen und Senio­ren hat die digi­ta­le Welt vie­le Vor­tei­le zu bie­ten. Doch bis­lang ist die älte­re Genera­ti­on im Netz noch unter­re­prä­sen­tiert. Vie­le haben Berüh­rungs­ängs­te mit der neu­en Tech­no­lo­gie. Dies soll sich nun ändern. Am Mon­tag stell­te die Tele­fó­ni­ca Deutsch­land Grup­pe und die Stif­tung Digi­ta­le Chan­cen das Pro­jekt „Tablet PCs für Senio­rin­nen und Senio­ren“ zum 10-jäh­ri­gen Bestehen des „Onliner­land Saar“ der Öffent­lich­keit vor. Anschlie­ßend über­ga­ben sie der Kam­pa­gne als Geburts­tags­ge­schenk Tablet PCs.

Ob aktu­el­le Nach­rich­ten, Video­te­le­fo­nie mit Ver­wand­ten oder das Auf­fin­den der nächs­ten Apo­the­ke mit Nacht­dienst: Tablet PCs sind bei der Bewäl­ti­gung vie­ler All­tags­si­tua­tio­nen hilf­reich. Immer mehr Senio­rin­nen und Senio­ren möch­ten daher die Chan­cen des Inter­nets ken­nen ler­nen. Tele­fó­ni­ca und die Stif­tung Digi­ta­le Chan­cen set­zen sich mit dem Pro­jekt „Tablet PCs für Senio­rin­nen und Senio­ren“ dafür ein, Berüh­rungs­ängs­te mit der neu­en Tech­no­lo­gie abzu­bau­en. Tele­fó­ni­ca stellt hier­zu Senio­rin­nen und Senio­ren in ver­schie­de­nen Städ­ten Deutsch­lands kos­ten­frei Tablet PCs mit einer Inter­net­flat­rate für eine bestimm­te Dau­er zur Ver­fü­gung. Ein Teil der Gerä­te ver­bleibt anschlie­ßend dau­er­haft in der Ein­rich­tung. Die Stif­tung Digi­ta­le Chan­cen betreut das Pro­jekt und eva­lu­iert beglei­tend, wie Tablets älte­ren Men­schen den Ein­stieg in die Inter­net­nut­zung und den Anschluss an die digi­ta­le Gesell­schaft erleich­tern.

Senio­ren tes­ten Tablet PCs

Im Rah­men der Ver­an­stal­tung „10 Jah­re ‚Onliner­land Saar‘ — Wir fei­ern das Älter­wer­den“ stell­te Ger­hard Sei­ler, Geschäfts­füh­rer der Stif­tung Digi­ta­le Chan­cen die Erfah­run­gen und Ergeb­nis­se aus der Publi­ka­ti­on „Tablet PCs für Senio­rin­nen und Senio­ren — Unter­su­chungs- und Erfah­rungs­be­richt 2012 — 2014“ vor und gab prak­ti­sche Ein­bli­cke in das Pro­jekt. Danach kamen die Gäs­te des „Onliner­lands Saar“ zusam­men. Auf­ge­schlos­sen expe­ri­men­tier­ten sie mit der neu­en Tech­no­lo­gie, nutz­ten das mobi­le Inter­net und ver­schie­de­ne Apps.

Bis­her haben wir im Rah­men der Kam­pa­gne „Onliner­land Saar“ ledig­lich Kur­se mit Lap­tops durch­ge­führt. Dank der Stif­tung Digi­ta­le Chan­cen kön­nen wir den Saar­län­de­rin­nen und Saar­län­dern nun auch den Umgang mit Tablet PCs näher­brin­gen. Ich freue mich sehr, dass wir die ers­te Insti­tu­ti­on im Saar­land sind, die sich am Pro­jekt „Tablet PCs für Senio­rin­nen und Senio­ren“ betei­ligt und ich hof­fe, dass noch vie­le wei­te­re fol­gen wer­den, damit die sinn­vol­le, moder­ne Tech­nik in vie­le Haus­hal­te Ein­zug hält. Herz­li­chen Dank an die Stif­tung Digi­ta­le Chan­cen und Tele­fó­ni­ca für die­se Mög­lich­keit“, erklär­te Dr. Gerd Bau­er, Vor­sit­zen­der des Medi­en­Netz­werks Saar­Lor­Lux e.V. und Direk­tor der Lan­des­me­di­en­an­stalt Saar­land.

Immer mehr Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mög­lich­kei­ten, Infor­ma­tio­nen und Unter­hal­tungs­an­ge­bo­te sind über das Inter­net zugäng­lich. Davon darf nie­mand aus­ge­schlos­sen sein. Die Stif­tung Digi­ta­le Chan­cen enga­giert sich in die­sem Pro­jekt gemein­sam mit Tele­fó­ni­ca für mehr akti­ve Teil­ha­be­chan­cen älte­rer Men­schen am gesell­schaft­li­chen und sozia­len Leben und für digi­ta­le Inklu­si­on. Mit dem mobi­len Inter­net und Tablet-PCs öff­net sich für die älte­re Genera­ti­on ein zusätz­li­ches Tor zur Welt“, erklär­te Ger­hard Sei­ler, Geschäfts­füh­rer der Stif­tung Digi­ta­le Chan­cen.

Tablet-PCs sind auf­grund ihrer intui­ti­ven Bedien­bar­keit für den Ein­stieg ins Inter­net beson­ders gut geeig­net. Mit dem Pro­jekt und der Bereit­stel­lung der Gerä­te möch­te Tele­fó­ni­ca gemein­sam mit der Stif­tung Digi­ta­le Chan­cen deutsch­land­weit mög­lichst vie­le Senio­ren errei­chen und zei­gen, wel­che Vor­tei­le es gera­de für älte­re Men­schen haben kann, die neue Tech­nik ken­nen­zu­ler­nen“, meint Deniz Tas­ki­ran, Mana­ge­rin Com­mu­ni­ca­ti­ons & PR bei der E‑Plus Grup­pe.

Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen

Senio­rin­nen und Senio­ren gehö­ren zu den Bevöl­ke­rungs­grup­pen, die das Inter­net bis­her wenig nut­zen. Laut einer Stu­die von BITKOM ver­brei­ten sich Tablet PCs rasch in der Bevöl­ke­rung. Den­noch besit­zen nur sechs Pro­zent der über 60-Jäh­ri­gen ein Tablet. Die Zah­len von Senio­rin­nen und Senio­ren, die das World Wide Web ken­nen und nut­zen, steigt zwar an, jedoch ist die Ver­brei­tung immer noch deut­lich gerin­ger als in jün­ge­ren Ziel­grup­pen: Laut dem D21-Digi­tal-Index sind in der Alters­grup­pe der 50 bis 59-Jäh­ri­gen drei Vier­tel der Bevöl­ke­rung online. Bei den über 70-Jäh­ri­gen kehrt sich das Ver­hält­nis um und nur noch ein Drit­tel zählt zu den Nut­zern. Damit auch die Bevöl­ke­rungs­grup­pe 60plus am Inter­net teil­ha­ben kann und die Berüh­rungs­ängs­te vor der neu­en Tech­nik ver­liert, hat Tele­fó­ni­ca zusam­men mit der Stif­tung Digi­ta­le Chan­cen  bereits im Jahr 2012 das Pro­jekt „Tablet PCs für Senio­rin­nen und Senio­ren“ ins Leben geru­fen. Im Rah­men der zwei­ten Pha­se des bun­des­weit erfolg­rei­chen Pro­jek­tes wird mit der Über­ga­be von Tablets in Saar­brü­cken Senio­rin­nen und Senio­ren der Anschluss an die digi­ta­le Welt ermög­licht.

 

Kon­takt:

Deniz Tas­ki­ran
E‑Plus Mobil­funk GmbH
E‑P­lus-Stra­ße 1
40472 Düs­sel­dorf
T + 492114484526
M+ 491774484526
deniz.taskiran@eplus-gruppe.de

 

Ger­hard Sei­ler
Stif­tung Digi­ta­le Chan­cen
Chaus­see­str. 15
10115 Ber­lin
T+49 (0)30–43727743
gseiler@digitale-chancen.de

21. Juli 2015