Videokonferenzen mit Zoom

Wir ver­wen­den zur Durch­füh­rung unse­rer Video­kon­fe­ren­zen  im Rah­men der Vir­tu­el­len Kränz­chen das Video­kon­fe­renz-Tool Zoom.

Zoom ist derzeit öfter in die Kritik geraten. Wir haben hier erläutert, warum wir Zoom weiterverwenden.

Anleitung zur Teilnahme an einem Meeting von Zoom (Tablet, Smartphone und Laptop/PC)

Um an der Video­kon­fe­renz teil­zu­neh­men, benö­ti­gen Sie die kos­ten­lo­se Soft­ware Zoom. Wie Sie die­se auf­ru­fen und instal­lie­ren, sehen Sie in unse­ren Schritt-für-Schritt-Anlei­tun­gen.

Die Schritt-für-Schritt-Anlei­tung für Smart­pho­ne oder Tablet fin­den Sie hier.

Die Schritt-für-Schritt-Anlei­tung für die Nut­zung mit dem Lap­top oder PC fin­den Sie hier.

Down­load der App ZOOM Cloud Mee­tings:

Sie können auch die Zoom-Software (Zoom-Client für Meetings) für Ihren Laptop oder PC downloaden. Dies ist aber kein Muss, eine Teilnahme ist auch über den Link mit dem Browser möglich (jedoch gibt es bei Firefox Probleme).
Wenn Sie Probleme beim Zutritt zum Zoom-Meeting haben, dann helfen wir Ihnen gerne unter 0681/38988–10 weiter.

Hier haben wir noch ein paar Tipps, wie die Teil­nah­me an einer Video­kon­fe­renz gut gelingt.

Soll­ten Sie auch ein­mal ein Mee­ting mit Freun­den oder Bekann­ten pla­nen wol­len oder sich bei Zoom regis­trie­ren, fin­den Sie hier eine Anlei­tung.