Sie befinden sich hier: Die Kampagne > Rückblick „10 Jahre Onlinerland Saar“ > 4. Phase

 

Rückblick „10 Jahre Onlinerland Saar“

 

4. Phase der Kampagne

 

Am 01. Januar 2011 startete „Onlinerland Saar“ in seine aktuelle vierte Phase. Einen Blick hinter die Kulissen der Kampagne können Sie im aktuellen Imagefilm werfen. [Sie werden weitergeleitet zum Informationsfilm, der sich im neuen Fenster öffnet.]

 


 

Wie im Imagefilm des gestrigen Posts angeklungen ist, gab es im Zeitraum August 2011 bis Dezember 2013 die „Onlinerland Saar Internetcafés“, die von Projektpartner zu Projektpartner gewandert sind. Ziel der Internetcafés war es, allen Saarländerinnen und Saarländern regelmäßig die Möglichkeit zu geben, an bereitgestellten Laptops nach Herzenslust im Internet zu surfen und erfahrene Betreuerinnen und Betreuer bei Problemen mit dem Internet um Rat fragen zu können. Start war am 02. August 2011 bei der Katholischen Familienbildungsstätte Saarbrücken e.V. und der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Trier, Fachstelle Saarbrücken.

4.Phase_Internetcafé_1

4.Phase_Internetcafé_2

 


 

Unter dem Motto „Nächster Halt: Internet!“ machte der Mediabus der Initiative „Internet erfahren“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie auch auf Saarlands Marktplätzen Station. In Kooperation mit der Landeshauptstadt Saarbrücken, dem Landkreis Neunkirchen und der Gemeinde Schwalbach konnten alle Interessierten im rollenden Schulungsraum im Internet surfen und sich eine kurze Einführung in die Technik geben lassen.

4.Phase_Mediabus_1

Exif_JPEG_PICTURE

 


 

Mit ein bisschen Verspätung wurde der Auftakt der vierten Phase am 31. Oktober 2011 schließlich groß gefeiert. Rund 200 Gäste waren dabei, als der damalige Wirtschaftsminister Dr. Christoph Hartmann den Zuwendungsbescheid überreichte und De Hausmeischda, Willi Jost, im wahrsten Sinne des Wortes für Ordnung im Chatroom sorgte.

Onlinerland-Saar-

Onlinerland-Saar-

 


 

Im Frühjahr 2012 wurde die Internetseite der Kampagne „Onlinerland Saar“ um die themenspezifischen Wissensquizze und um den Internetführerschein erweitert. Sind Sie fit im Internet und würden den Internetführerschein bestehen?

 


 

Google – für viele Internetnutzer „nur“ eine Suchmaschine. Dass Google aber weitaus mehr Dienste bietet, erläuterte Sabine Frank, Leiterin Jugendschutz und Medienkompetenz der Google Germany GmbH, bei der Veranstaltung „Google – Mehr als nur Suchmaschine“ am 19. November 2012.

4.Phase_Google_1

4.Phase_Google_2

4.Phase_Google_3

4.Phase_Google_4

 


 

Einen ebenfalls sehr spannenden und kurzweiligen Vortrag hörten alle Interessierten am 15. März 2013 bei der Veranstaltung „Spione im Dienst der Sicherheit – Sicherheit im Internet: Eine Illusion?“ in Kooperation mit der Arbeitskammer des Saarlandes. Michael Backes, Professor für Informationssicherheit und Kryptographie der Universität des Saarlandes, erörtere beispielsweise wie spiegelnde Teekannen und andere Alltagsgegenstände zum Fallstrick beim Schutz persönlicher Daten im Internet werden können.

Spione im Dienste der Sicherheit

Spione im Dienste der Sicherheit

 


 

Am 22. April 2013 wurde erstmals der D21-Digital-Index, eine Studie der Initiative D21 und TNS Infratest, veröffentlicht. Erneut zeichnet sich das Saarland durch überdurchschnittliche Wachstumsraten bei der Internetnutzung sowie bei der Breitbandnutzung aus. Erstmals kletterte die Onlinerquote im Saarland auf über 70% und somit das Saarland vom 15. auf den 14. Platz im Bundesländerranking. Das Projekt „Onlinerland Saar“ war auf der bundesweiten Pressekonferenz anlässlich der Vorstellung der Studie eingeladen und wurde als gelungenes Beispiel der Medienkompetenzförderung vorgestellt.

4.Phase_D21-Digital-Index_2013

 


 

Wie beliebt die Kurse der Kampagne „Onlinerland Saar“ bei den Saarländerinnen und Saarländern sind, wurde deutlich, als Dr. Gerd Bauer, Vorsitzender des MedienNetzwerks SaarLorLux e.V. und Direktor der Landesmedienanstalt Saarland, am 02. Juli 2013 die 60.000ste Kursteilnehmerin ehrte.

4.Phase_60.000ste-TN

 


 

In Anlehnung an die Internetpatenschaften des Projektes „Internet erfahren“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, führt auch die Kampagne „Onlinerland Saar“ seit dem Jahre 2013 Internetpatenschaften zusammen. Der offizielle Start der Patenschaften und die erste Vermittlungsrunde von Paten und Patenkindern wurden am 07. November 2013 zusammen mit dem „Promi-Paten“ Manuel Andrack gefeiert. Bis heute wurden fast 20 Internetpatenschaften vermittelt.

4.Phase_Internetpatenschaften_1

4.Phase_Internetpatenschaften_2

 


 

Um die Patenkinder und alle Kursteilnehmer/innen nicht nur im Umgang mit dem Internet fit zu machen, sondern ihnen auch erstes Grundlagenwissen im Umgang mit dem Computer an die Hand zu geben, haben wir im Mai 2014 die Handreichung „Computer-Grundlagen“ erstellt, die im Internet kostenlos heruntergeladen werden kann. Darin wird beispielsweise anschaulich erklärt, welche Funktionen die Tasten der Tastatur haben und wie eine Datei gespeichert wird.

 


 

Einen Blick in die Zukunft des Wohnens und der Industriekultur warfen wir am 25. September 2014 im Rahmen der Veranstaltung „Internet der Dinge – Die Zukunft ist digital“. Prof. Wolfgang Wahlster, Leiter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), und Bernd Klein, Geschäftsführer der CIBEK technology + trading GmbH, berichteten von komplett vernetzten Wohnräumen, mittels Gesten steuerbaren Fernsehgeräten und aus über 80 Zutaten automatisch individuell zusammenstellbaren Frühstücksmüslis.

OnlinerlandSaar - Internet der Dinge

OnlinerlandSaar - Internet der Dinge

OnlinerlandSaar - Internet der Dinge

 


 

Im Oktober 2014 wurde das MedienNetzwerk SaarLorLux e.V., der Träger des Projektes „Onlinerland Saar“, Gründungsmitglied des AAL-Netzwerkes Saar. AAL steht im Deutschen für „Alltagsunterstützende Assistenz-Lösungen“. Ziel dieses Netzwerkes ist es, eine nachhaltige Infrastruktur im Saarland aufzubauen, um allen Menschen ein langes selbstbestimmtes Leben zu Hause zu ermöglichen und gleichzeitig für die Sozial- und Gesundheitssysteme neue Möglichkeiten im demografischen Wandel zu erarbeiten.

 


 

Am Tag des Internets, dem 29. Oktober 2014, führte „Onlinerland Saar“ erstmals einen Internetkurs mit Tablet PCs durch. Die Teilnehmer/innen lernten beispielsweise, welche Arten des „Wischens“ es gibt und wie eine App heruntergeladen wird. Auch der Saarländische Rundfunk war dabei und hat berichtet.

4.Phase_Tag des Internets_1

4.Phase_Tag des Internets_2

 


 

Im Zeitraum Januar bis Juni diesen Jahres gab es die „Onlinerland Saar Internet-Treffs“. Ähnlich wie bei den „Onlinerland Saar Internetcafés“ konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in gemütlicher Runde ihre individuellen Probleme mit dem PC und dem Internet ansprechen und sich Rat und Hilfe von Mitarbeitern der Kampagne „Onlinerland Saar“ holen. Neu bei diesen Sprechstunden: auch die eigenen Geräte konnten mitgebracht werden.

4.Phase_Internet-Treff

 


 

Wieder eine Auszeichnung! Am 11. Mai 2015 wurde bekannt, dass „Onlinerland Saar“ zu den 100 Preisträgern des bundesweiten Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2015“ gehört, der unter dem Motto „Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt“ stand. Der Wettbewerb wurde ins Leben gerufen von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank. Die vom Bundespräsidenten unterzeichnete Urkunde und der Pokal wurde am 20. Juli 2015 im Rahmen der Veranstaltung „10 Jahre Onlinerland Saar – Wir feiern das Älterwerden“ überreicht.

4.Phase_Ausgezeichneter-Ort-2015nach oben